Warum eine Bank-Community der Bankfiliale immer überlegen ist!

Immer wieder gibt es die ein oder anderen Vertreter unserer Branche, die der Meinung sind, dass eine Filiale für das Standard-Retailgeschäft nach wie vor der beste Platz auf Erden ist. Diese Aussagen, auch gerne auf diversen Banken-Konkgressen getätigt, lassen sich mit dem berühmten Pfeifen im Wald vergleichen. Dieses Pfeifen soll einem bekanntlich in unheimlichen Situationen Mut machen.

Und in der Tat: Die Situation muss einem Filialbanker unheimlich vorkommen, denn die Filialen nehmen drastisch ab. In Großbrittanien schließen pro Tag zwei Filialen. In Deutschland geht die Unicredit nun den Weg, die Hälfte ihrer Filialen zu schließen. Nur die Targobank veröffentlicht eine Filialwachstumsstrategie, angeblich weil sich Ratenkredite und Girokonten besonders gut über diese Filialen verkaufen lassen. Keine Regel also ohne Ausnahme.

Bei der Fidorbank sind wir davon überzeugt, dass die Filiae in ihrer heutigen Ausgestaltungsform, keine Zukunft hat. Die Betonung liegt dabei auf “heutiger Ausgestaltungsform”. Es gäbe durchaus Überlegungen und Ideen, wie man einer Filiale etwas mehr “sex appeal” einhauchen könnte, wobei ich die “ewige Versuchsfiliale Q110″ der Deutschen Bank in Berlin ganz klar nicht damit meine. Es liegt alleine an den Verantwortlichen der Banken, denen dazu einfach nichts wirklich attraktives einfallen mag.

Egal. Die Fidor Bank Community bietet den Nutzern und Kunden, wie viele andere online Plattformen auch, eine Reihe von Vorteilen, die man in keiner Filiale bekommt. Ein paar wenige aber nicht weniger beeindruckende Beispiele seien an dieser Stelle genannt:

  • In der Community können Sie eine Frage an alle stellen. Das können Sie in der Filiale nicht. Stellen Sie sich vor, Sie würden die vor Ihnen Wartenden an der Kassenschlange nach ihren persönlichen Erfahrungen mit dieser oder einer anderen Bank befragen. Sie würden sofort aus dem Haus gewiesen werden.
  • In der Community können Sie Tag und Nacht eine Frage stellen und nach Rat fragen. Es gibt keine Öffnungszeiten, die sie dabei beschränken.
  • In der Community können Sie sich unabhängige Meinungen Dritter einholen ohne sich zu einem Kauf verpflichtet zu fühlen bzw. dazu gedrängt zu werden. In einer Filiale ist der Verkaufserfolg des Mitarbeiters in der Zielvereinbarung dieses Mitarbeiters geregelt.
  • In der Community geht es nicht nur um die Produkte der Fidor Bank. Sie bekommen also nicht nur Produkte der Fidor Bank vorgestellt.
  • In der Community können Sie, relativ anonym, Ihr größtes Geldproblem besprechen, In einer Filiale müssen Sie einen Termin vereinbaren und dann erst einmal eine umfassende Selbstauskunft ausfüllen. Ob diese Filiale dann auch für Sie die passende Lösung hat, ist dabei noch lange nicht gesagt.
  • In der Community können Sie sich relativ sicher sein, dass unter mehreren Antworten eine falsche Antwort sehr schnell aus der Reihe fällt. Bei einer Antwort eines Bankproduktverkäufers haben Sie diese Kontrollmöglichkeit nicht.
  • In der Community können Sie Ihre persönliche Finanzsituation mit anderen Nutzern vergleichen und analysieren sowie daraus Handlungsempfehlungen ableiten. Versuchen Sie das mal in einer Filiale.
  • In der Community werden Sie durch aktive Teilnahme selbst Finanzexperte, das geschieht ganz nebenbei.
  • In der Community können Sie sich ansehen, wie Produkte und Berater einer Bank bewertet werden: Versuchen Sie auch das einmal in einer Filiale.
  • In der Community der Fidor Bank bekommen Sie Geld für Ihre „digitale soziale Interaktion“. In einer Bankfiliale werden Sie leer ausgehen, wenn Sie allzu viele Fragen stellen.
  • In der Community können Sie bei anderen Gesprächen „zuhören“ bzw. mitlesen. Versuchen Sie das mal in der Filiale einer Bank.
  • In der Community können Sie Produkte vorschlagen, die möglicherweise von der Bank umgesetzt werden. Welche Filiale bietet Ihnen das? Aber auch: Welche andere Community bietet Ihnen das?

Eine Online Community kann zu Ihrer persönlichen Freiheitserklärung in Sachen Finanzen werden. Schützen Sie also diese (und andere) Community und tragen Sie Ihren Beitrag dazu bei, dieses Forum zu einem wertvollen Forum für alle zu machen.

Es war uns wichtig, dies auch nochmals unseren Kunden und Nutzern bzw. vor allen Dingen unseren Nicht-Nutzern eindeutig und klar zu vermitteln. Deswegen haben wir dies auch auf unserer Fidor Seite zusammengefaßt und dargestellt.

Comments

  1. In der Community kann man seit 27.2.14 keine Produkte mehr vorschlagen.

  2. Matthias Kröner says:

    Habe eben in der community nachgesehen. Dort sind die aktuellen Diskussionen vom 21. März. Also von heute.

  3. Zwischen dem 27.2.14 und gerade eben konnte man keine Produkte vorschlagen. Aber Einsicht ist besser als Nachsicht…

Trackbacks

  1. FIDOR Bank | says:

    […] 2. From the start, our concept was designed exclusively for the digital market. By doing so, we focus on the main driver like Web 2.0, e-commerce, gamification and everything that comes around the mobile internet. We see absolutely no sense in a banking-branch, regardless of which bank. A branch is inferior to the Internet in all respects! For this I have also written a blog – but is currently available only in German. Sorry. Must translate that… Nevertheless, here is the link.  […]

Speak Your Mind

*

Impressum